RDL: Einschüchternde Hausordnungen kommen von European Homecare

Das Regierungspräsidium Freiburg hat bestätigt, dass die einschüchternden „Hausordnungen“, die in der BEA in mehreren Sprachen auftauchten, von European Homecare verteilt worden sind. In dem ‚verkürzten Sprechzettel zur Begrüßung‘ wird behauptet, dass die Asylanträge derjenigen abgelehnt würden, die die Regeln nicht befolgen.

Radio Dreyeckland, 24.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.