RDL: European Homecare & Co. in baden-württembergischen Flüchtlingsunterkünften

Die private Beitreiberfirma von Flüchtlingsunterkünften European Homecare machte 2014 Schlagzeilen wegen Misshandlung von Flüchtlingen im nordrheinwestfälischen Burbach – und das war nicht der erste Vorfall. Dennoch haben sich die baden-württembergischen Behörden auch nach diesen Vorfällen oft für EHC entschieden – mindestens bei zehn Erstaufnahmezentren und Notunterkünften im Land.

Radio Dreyeckland, 29.01.2016

RDL: Einschüchternde Hausordnungen kommen von European Homecare

Das Regierungspräsidium Freiburg hat bestätigt, dass die einschüchternden „Hausordnungen“, die in der BEA in mehreren Sprachen auftauchten, von European Homecare verteilt worden sind. In dem ‚verkürzten Sprechzettel zur Begrüßung‘ wird behauptet, dass die Asylanträge derjenigen abgelehnt würden, die die Regeln nicht befolgen.

Radio Dreyeckland, 24.09.2015

RNZ: Security ließ ehrenamtliche Helfer plötzlich nicht mehr rein

Das war für die Ehrenamtlichen, die sich in der Kinderbetreuung der Flüchtlingsunterkunft in Patrick Henry Village engagieren, ein schwerer Schock: Auf einmal durften sie nicht mehr aufs Gelände. So lautete am letzten Donnerstag die Anweisung der Sicherheitsleute am Eingang.

Rhein-Neckar-Zeitung, 18.08.2015